Das kosmische Sommer-Update 2022 - Teil 2

Aktualisiert: 10. Aug.

Das astrologische Energieupdate für Mitte August bis Mitte September 2022



Ich glaube, es hat uns alle bis hierhin schon ganz schön durchgeschüttelt, denn besonders ab Ende Juli ging es energetisch ziemlich ans Eingemachte für uns alle.

Besonders die Uranus-Mondknoten-Verbindung hatte dabei eine ganz besonders starke Bedeutung für uns, an die wir nun Mitte August anknüpfen.


Was hat der 2. Teil des Sommers für uns also zu bieten?

Sagen wir es mal so: Veränderungen integrieren und sortieren und dabei zu uns finden - also ganz easy ;)



14. August: Sonne-Saturn-Opposition oder: Die Vergangenheit will ihre Ruhe

Kurz nach diesem kraftvollen Vollmond wird die Verbindung zu Saturn nun exakt. Sonne und Saturn ziehen also in zwei entgegen gesetzte Richtungen und das heißt:

--> Eigentlich wollen wir nach A (happy sein, Freiheit, Spaß, leben..) und trotzdem gehen wir noch nach B (alte Ängste, Gewohnheiten, Mangel, Schwere…).

Aber warum?!

Weil uns A angst macht. Und B bekannt ist.

Und genau da heißt es nun nochmal ganz besonders für uns: Verantwortung für unser Glücklichsein übernehmen. Eigentlich doch ganz einfach oder ;)

20. August: Mars wechselt in den Zwilling

Mars in Zwilling? Das wird eine lange Kiste mit uns beiden. Denn da Mars im Oktober hier rückläufig werden wird, bleibt er ganze 7 Monate in diesem Zeichen!

Wir dürfen uns mit diesem Energiefeld also einmal ganz besonders auseinandersetzen und vor allem, was es in unseren individuellen Horoskop "antreibt".

Denn genau das ist Mars: Der aktive Fighter, der nichts anbrennen lässt und handelt, statt viel zu überlegen. Manchmal auch handelt statt überhaupt zu überlegen ;)

Und im Zeichen Zwillinge bedeutet das, dass er vor allem viel reden will und den aktiven Austausch mit anderen sucht. Es werden also ein paar busy Monate werden - hello social butterfly inside you, raus mit dir.

23. August: Sonne in Jungfrau - Hi virgo season!

Die Jungfrau-Zeit holt uns wieder etwas runter vom Party und GlitzerGlitzer der Löwe-Zeit, wobei Venus sich dort noch weiter austoben will.

In der Jungfrau-Zeit werden wir vernünftiger und kümmern uns mal wieder um die wesentlichen Dinge:

Unsere Figur (uh die Jungfrau ist kritisch!), die endlos angestaute To-Do-Liste (die Jungfrau liebt Listen jeglicher Art) und unsere Gesundheit darf auch mal wieder in den Fokus rücken.

Die Jungfrau-Zeit ist perfekt dafür um Ordnung in unser Leben zu bringen, auszumisten, zu optimieren und wieder den Überblick zu bekommen.

Vor allem aber ist es eine Zeit um an uns selbst zu "arbeiten", denn die Jungfrauenergie zeigt uns genau, wo wir es so viel besser machen können (Vorsicht vor zu viel Perfektionsdrang!).

25. August: Uranus wird rückläufig

Moment mal..Uranus, da klingelt doch was.

Ach ja, Uranus ist ja einer der aktuellen Hauptplayer im Spiel des Lebens, denn mit seiner Verbindung zum Mondknoten in Stier wirbelt er unser aller Leben ja momentan ganz schön auf.

Ende Juli hatte er sich bereits hier mit dem Mondknoten getroffen und ihn überholt. Nun läuft er exakt mit dem Mondknoten rückwärts (ja, der Mondknoten läuft übrigens immer rückwärts).

Wir sind also weiterhin mitten im Thema "Wandel und Veränderung", doch jetzt kommen die eher von innen aus uns heraus und weniger durch äußere Umstände herbeigeführt.

26. August: Merkur wechselt in das Zeichen Waage

Merkur (den wir vielleicht alle besonders durch seine vermeintlich fiesen Rückläufigkeitsphasen kennen, in denen irgendwie immer nichts mehr funktioniert) erreicht mit seinem Wechsel in die Waage nun auch tatsächlich wieder sein nächstes Startloch für eine neue Runde Rückläufigkeit (das aber erst im September).

Jetzt sorgt er erstmal für liebevolle harmonische Kommunikation, schöne Worte und viel diplomatisches "Lass-uns-doch-einen-Kompromiss-finden".

Die Herausforderung liegt dabei in künstlicher Höflichkeit, in die wir uns nun nicht flüchten sollten: Immer raus mit der Meinung - aber eben lieb verpackt.

27. August: Neumond in der Jungfrau

Sonne und Mond treffen sich in der Jungfrau und das bedeutet: Heilung.

Denn die Jungfrau-Energie ist auf einer tieferen Ebene - genauso wie ihr Gegenüber Fische - eine absolute Heilungsenergie. Die Jungfrau betreibt Heilung vor allem in irdischer handfester Form: Homöopathie, Ernährung, Bewegung, Ordnung. Dabei arbeitet sie gern alleine vor sich hin und braucht an sich niemanden so wirklich dafür.

Der Neumond macht jedoch einen spannungsreichen Aspekt zu Mars in Zwilling - wir müssen uns also irgendwie mit anderen austauschen und vor allem aktiv werden. Raus aus der Komfortzone also und offen sein.

03. September: Merkur Opposition Jupiter

Jupiters energy is BIG. Denn er ist der größte Planet in unserem Sonnensystem und damit auch die Energien, die er versinnbildlicht.

Alles was er sozusagen energetisch berührt, wird vergrößert, erweitert und expandiert. Das kann dann natürlich bis zur Übertreibung gehen, because there is no limit (weshalb Jupiter eben auch nie weiß, wanns dann auch mal gut ist mit BIG).

Wenn Merkur in die eine und Jupiter also in die andere Richtung zerren, dann heißt es: Wir wollen viiiiel von dem einen und unser Verstand sagt aber das andere. Und in diesem konkreten Fall hier will Jupiter in Widder viel Gas geben und sein Ding machen, losgehen und durchziehen und Merkur in Waage will aber niemanden verschrecken, sondern es lieber allen anderen recht machen -

Patt-Situation also, die uns aber dabei helfen kann, die Balance zu finden: Anderen also empathisch und einfühlsam kommunizieren, dass wir unser Ding machen wollen ;)


05. September: Venus wechselt in die Jungfrau

Der Sonne folgt nun auch Liebesplanet Venus in die Jungfrau - wir kühlen unseren Charme also etwas ab und treten nun noch mehr aus dem Spotlight, hinein in die organisierte und hilfsbereite Jungfrau.

Unsere Werte wandeln sich also nun zusätzlich noch mehr hin zu pragmatischer Lösungsfindung und wir geben gern Ratschläge und tänzeln generell nun vornehmlich um andere herum, um uns nützlich zu machen.

Klingt wenig charmant? Ist es aber auf seine ganz eigene Art und Weise. Denn wir haben jetzt auch noch mehr Überblick für das was uns gut tut und das, was weg soll - vor allem in Beziehungen.


10. September: Merkur wird rückläufig im Zeichen Waage

Und da ist sie: Die berühmte "Mercury retrograde season" - Teil 3 für dieses Jahr.

Ok, typischerweise heißt das für uns: Züge kommen nicht, Autos haben eine Macke, Emails gehen an die falschen Absender, Internet und Technik streikt.. Aber warum eigentlich das Ganze?

Damit wir mal entschleunigen und das Tempo rausnehmen, uns bewusst Zeit nehmen und Ruhe bewahren.

Wenn ein Planet rückläufig ist, dann richtet sich seine Energie nach innen. Wir dürfen nun also mehr mit uns selbst in den Dialog gehen und dabei die Handys mal mehr weg legen. Und wenn wir uns wehren, dann kann es eben sein, dass das Internet abstürzt und du es weglegen musst. Also go with the flow, denn diese Zeit ist super heilsam.


10. September: Vollmond in Fische

Jap, richtig gelesen, am selben Tag ist auch noch Vollmond. Doppelter Grund um runterzufahren und dich dir selbst zuzuwenden, denn im Zeichen Fische geht es sehr viel um den Kontakt zu deinem Higher Self, deiner Seele, deiner Inneren Stimme - you name it.

Und damit wir den Kontakt herstellen können, muss der Fokus weg vom Außen durch spirituelle Praxis, die dich nach innen connected - Meditation ist nur eines davon.

Und durch den Kontakt mit uns selbst finden wir jetzt sehr viel Sicherheit und Stabilität in uns, die wir dringend brauchen, um die vielleicht noch teilweise sehr chaotischen Veränderungen in unserem Leben als die Chance zu sehen, die sie ist.




Und was brauchen wir jetzt?


Definitiv: Einen klaren ruhigen Kopf und Verbindung zu uns selbst - so dass wir genau die Veränderungen, die wir so dringend brauchen, boykottieren.

Dieses Energiefeld wird etwas sehr Wichtiges in dir anstoßen, auch wenn du es vielleicht noch nicht in Gänze sehen oder spüren kannst und dir vor allem jede Menge Veränderung bringen.

Und um diese Veränderung mit Ruhe und nicht mit Ängsten und Zweifel bzw. Ohnmacht und Überforderung zu durchlaufen, was jetzt schnell passieren kann, unterstütze ich dich super gern darin, indem wir eine neue tiefere Ordnung in deine aktuellen Themen bringen und das indem wir uns bei einem Cosmic Clarity Call genau damit befassen und in dein Horoskop, sowie in die aktuellen kosmischen Energien blicken und wie sie sich auf dich individuell auswirken.




54 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen